Trennungskummer

Wer kennt das Gefühl von Trennungskummer nicht? Die Beziehung zu einem geliebten Menschen findet ein Ende und dabei spielt es oft eine untergeordnete Rolle, ob wir verlassen worden sind oder uns selber für das Ende der Beziehnung entschieden haben.

Neuropsychlogen fanden heraus, dass ein solcher Trennungskummer als sehr realer seelischer Schmerz empfunden wird, die sogar Spuren im menschlichen Gehirn hinterlässt, die sich sogar noch nach Jahren nachweisen lassen. Der Verlust scheint manche Menschen gar so zu verletzen, dass sie physiologische Bedürfnisse nicht mehr wahrnehmen.

Menschen, die länger unter starkem Trennungsschmwerz leiden, verlieren nachweislich an Gewicht. Der Gedanke an den Verlust des Partners dominiert die gesamte Gefühlswelt und lässt uns keinen klaren Gedanken fassen.

Aber auch wenn die Liebe zwischen den beiden Partnern bereits erloschen ist, können wir trotzdem emotionalen Kummer durch eine Trennung erfahren. Gerade nach langen Beziehungen ist das nicht außergwöhnlich und normal. Beziehungspartner teilen neben dem Bett auch Lebenswelten, die Freunde, Familie und Interessen beinhalten. Gerade diese können den Kummer bei einem Ende der Beziehung noch verstärken, denn wir verlieren mit dem Partner nicht selten auch ein soziales Umfeld. Wie geht man nun aber mit Trennungskummer am besten um ? Immer wieder tragen Menschen vermeindlich "schlaue" Ratschläge an uns heran, die natürlich gut gemeint sind, aber häufig ihr Ziel verfehlen. Wer kennt den Spruch "die Zeit heilt alle Wunden" nicht? Dieser Satz mag auch einen hohen Wahrheitsgehalt haben, aber letztendlich sagt er aus, dass wir nichts tun sollen und den Schmerz ertragen müssen, bis der Wind der Zeit ihn von uns trägt. Unser Expertenteam empfiehlt einen aktiveren Umgang, der Strategien und Methoden umfasst, die den Kummer kurzfristig reduzieren. Natürlich lassen sich keine Wunder in wenigen Stunden erzielen, aber kein Mensch muss leidend auf den Zahn der Zeit hoffen.

Je nach Persönlichkeitstyp müssen auch andere Strategien genutzt werden. Menschen verarbeiten Schmerz auf unterschiedliche Art und Weise. Der eine vergräbt sich in den eigenen vier Wänden und leidet für sich. Solche Menschen meiden häufig den Kontakt zur Außenwelt. Andere Menschen hingegen, vergraben sich in Arbeit und versuchen zu einer aktiven Bewältigung des Kummers zu entgehen. Sie meiden alle schmerzhaften Gedanken und setzen eben auf die Zeit, die den Ex-Partner aus dem Gedächtnis löschen soll. Beide Strategien sind wenig erfolgsversprechend und verstärken die Problem kurz- und mittelfristig nur.

PDF Gratisreport: „Das Ex-Zurück Soforthilfepaket”

Ex-Zurück Soforthilfepaket

Das „Ex-Zurück Soforthilfepaket” ist eine 100% kostenlose Sammlung der besten Praxis-Tipps und Strategien, um den Ex-Partner zurück zu gewinnen. Das Love-Care Expertenteam geht dabei unter anderem auf die folgenden Punkte ein:

  • Wie groß sind Ihre Erfolgsaussichten?
  • Die Unterschiede von männlichen und weiblichen Denkweisen.
  • Welches die 5 größten Fehler sind, die Sie nicht begehen dürfen!
  • An welchen Faktoren Sie ab heute arbeiten müssen, um Ihre/n Ex-Partner zurück zu gewinnen. (Das Love-Care Dreieck)