Die Top 10 Trennungsgründe kennen und verstehen

Trennungsgründe zu verstehen muss nicht immer schwer sein. Natürlich gibt es Fälle, in denen man komplett im Dunkeln schwebt, aber das sind Ausnahmen. Es gibt eine Top 10 von Trennungsgründen, die für die Mehrzahl der Trennungen verantwortlich sind. Ich stütze mich hierbei auf eine Studie von Elitepartner, in der rund 4000 Personen befragt wurden.

Laut dieser Studie sind die wichtigsten Trennungsgründe die folgenden:

  1. Wir haben uns auseinander gelebt. (37%)
  2. Wir waren zu unterschiedlich. (30%)
  3. Das Geben und Nehmen war nicht ausgeglichen. (26%)
  4. Wir hatten unterschiedliche Bedürfnisse nach Nähe und Freiraum. (26%)
  5. Wir konnten nicht miteinander reden. (23%)
    Vielzahl von Trennungsgründen
  6. Einer von uns ist fremdgegangen. (21%)
  7. Unsere Sexualität ist eingeschlafen. (19%)
  8. Wir hatten keine gemeinsamen Ziele. (17%)
  9. Es fehlte die gegenseitige Unterstützung. (16%)
  10. Einer von uns hat sich in jemand anderen verliebt. (15%)

Umgehen mit den Trennungsgründen

Es ist mehr als wahrscheinlich, dass mindestens einer der oben genannten Gründe auch zu Ihrer Trennung beigetragen hat. Es fällt nicht allen leicht, die Gründe für ihre Trennung zu akzeptieren. Trennungsgründe wie ein langweiliges Sexualleben werden oft persönlich genommen und kratzen am Selbstbewusstsein. Dabei muss der Fehler doch gar nicht bei einem selbst liegen. Der Partner ist doch für das Sexualleben mitverantwortlich! Nehmen Sie die Trennungsgründe also bitte nicht persönlich und lassen Sie sich nicht Ihr Selbstbewusstsein nehmen!

Nach dem Akzeptieren der Trennungsgründe ist die alles entscheidende Frage ist: Wie sollten Sie mit jedem der Trennungsgründe umgehen?

Diese Frage lässt sich nicht innerhalb von 2 Sätzen beantworten. Jeder Trennungsgrund muss auf seine eigene Weise angegangen werden. Wenn Ihr Sex-Leben eingeschlafen ist bzw. war, sollten Sie einen Sex-Ratgeber zu Rate ziehen, wenn Sie sich auseinander gelebt haben, sollten Sie eher auf einen Beziehungsratgeber zurückgreifen. Wenn Ihr Partner oder Sie fremdgegangen sind, sollten Sie einen Blick in unseren Beitrag zum Thema Fremdgehen werfen.

Vermeiden von typischen Fehlern nach einer Trennung

Von Trennungsgründen betroffenes Paar im Bett

Insbesondere, wenn wir unsere/n Ex zurückgewinnen wollen, neigen wir dazu, typische emotionale Fehler zu machen. Deshalb sollten wir direkt nach der Trennung erst einmal durchatmen und uns eine Strategie überlegen. Eine gute Ausgangsbasis schafft das kostenlose „Ex-Zurück Soforthilfepaket”.

PDF Gratisreport: „Das Ex-Zurück Soforthilfepaket”

Ex-Zurück Soforthilfepaket

Das „Ex-Zurück Soforthilfepaket” ist eine 100% kostenlose Sammlung der besten Praxis-Tipps und Strategien, um den Ex-Partner zurück zu gewinnen. Das Love-Care Expertenteam geht dabei unter anderem auf die folgenden Punkte ein:

  • Wie groß sind Ihre Erfolgsaussichten?
  • Die Unterschiede von männlichen und weiblichen Denkweisen.
  • Welches die 5 größten Fehler sind, die Sie nicht begehen dürfen!
  • An welchen Faktoren Sie ab heute arbeiten müssen, um Ihre/n Ex-Partner zurück zu gewinnen. (Das Love-Care Dreieck)