Paartherapie: Erste Schritte

Die richtige Paartherapie zur richtigen Zeit kann zwischen Beziehung und Trennung entscheiden. Aber die Entscheidung eine Paartherapie zu beginnen ist nicht immer einfach. Ob und welche Art von Paartherapie nötig und möglich ist, hängt von verschiedenen Dingen ab:

  • Habe ich Beziehungsprobleme?
  • Können die Beziehungsprobleme auch ohne Paartherapie gelöst werden?
  • Was sind die Konsequenzen, wenn die Beziehungsprobleme nicht gelöst werden können?
  • Sind beide Partner bereit, an einer Paartherapie teilzunehmen?
Paartherapie beim Therapeuten. Glückliches Paar - Eine Paartherapie kann helfen.Versöhnung nach der Paartherapie

Habe ich Beziehungsprobleme?

Es gibt die verschiedensten Arten von Beziehungsproblemen. Beziehungsprobleme können von uns selbst, unserem Partner, aber auch von externen Umwelteinflüssen (z.B. Job, Gesundheit, Freunden, etc.) verursacht werden.

Einige Beziehungsprobleme sind dabei sehr offensichtlich, andere sind schleichend und werden oft zu spät entdeckt, um sie noch rechtzeitig zu „behandeln“. Informationen zu diesem Thema finden Sie im Artikel „Beziehungsprobleme – Strategien & Praxis-Tipps”

Ob Sie nun ein behandlungsbedürftiges Beziehungsproblem haben oder nicht ist nicht immer einfach zu beantworten. Das gleiche Problem kann sich nämlich in einigen Beziehungen ganz von selbst lösen, während es in anderen zum ernsten Problem, dass über den Fortbestand der Beziehung entscheidet, wird.

Je nachdem, wie glücklich unser Partner momentan mit der Beziehung ist und welchen Charakter er hat (eher aufbrausend, eher gleichgültig, etc.) können bestimmte Dinge ganz verschiedene Konsequenzen haben. Wenn wir heute Morgen zum Beispiel den Abwasch in der Küche vergessen haben, wird das in einer glücklichen Beziehung normalerweise sehr schnell vergessen. Wenn unser Partner aber sowieso schon sehr unzufrieden mit der Beziehung ist und dann auch noch ein aufbrausendes Temperament hat, kann der Abwasch das Fass schnell zum Überlaufen bringen.

Was ist aber das Beziehungsproblem im obigen Beispiel? Der fehlende Abwasch wird es wohl nur sein, wenn wir uns grundsätzlich nie um den Abwasch kümmern. Wenn wir aber nur einmal den Abwasch vergessen und es deswegen gleich in der Beziehung kriselt, dann müssen wir das Problem nicht beim Abwasch suchen, sondern es liegt ein anderes, tiefgreifenderes Beziehungsproblem vor.

Können die Beziehungsprobleme auch ohne Paartherapie gelöst werden?

Ob eine Paartherapie notwendig und möglich ist, hängt vom Beziehungsproblem und unserer Beziehung ab. Eine Paartherapie ist immer dann sinnvoll wenn:

  • Wir nicht wissen, was unsere Beziehungsprobleme sind.
  • Wir unsere Beziehungsprobleme zwar kennen, aber nicht wissen, wie wir sie lösen sollen.
  • Wir unsere Beziehungsprobleme kennen, aber seit einem längeren Zeitraum nicht lösen konnten.
  • Wenn unsere Beziehung schon so zerrüttelt ist, dass jeder Ansatz miteinander zu reden schon im Keim erstickt wird und in Streit ausartet.

Bevor wir uns für eine Paartherapie entscheiden, sollten wir zumindest einmal versucht haben, unsere Beziehungsprobleme zusammen zu lösen. Denn in vielen Fällen kann ein einfaches Gespräch bei vielen Problemen helfen.

Was sind die Konsequenzen, wenn die Beziehungsprobleme nicht gelöst werden können?

Ungelöste Beziehungsprobleme können verschiedene Folgen haben:

  • Die Beziehung geht auseinander.
  • Die Beziehung bleibt bestehen, die Partner sind aber unglücklich.
  • Die Beziehung bleibt bestehen, das Beziehungsproblem wird mit der Zeit vergessen und die Partner sind glücklich.

In den ersten beiden Fällen sollte auf jeden Fall gehandelt werden. Die Beziehungsprobleme sollten, falls erforderlich im Rahmen einer Paartherapie, gelöst werden.

Sind beide Partner bereit, an einer Paartherapie teilzunehmen?

Traditionell nehmen an einer Paartherapie immer beide Partner teil. Denn es ist natürlich um einiges einfacher eine Beziehung zu retten, wenn beide Partner gewillt sind, an der Beziehung zu arbeiten.

Aber auch, wenn unser Partner nicht an einer Paartherapie teilnehmen will, können wir uns alleine beraten lassen. Es gibt verschiedene Strategien und Tipps, wie wir zumindest einen Teil der Beziehungsprobleme auch ohne Hilfe des Partners lösen können.

Eine erste Paartherapie muss dabei nicht immer persönlich mit einem Paarberater erfolgen. Das nötige Wissen, um die Beziehung zu retten, kann oftmals auch angelesen werden. Dazu empfehle ich das kostenlose „Ex-Zurück Soforthilfepaket”.

Des weiteren bieten wir, das Expertenteam, auch einen professionellen Beziehungsratgeber an. Dieser über 150-seitige Ratgeber ist allerdings kostenpflichtig. Mehr Information finden Sie hier.

PDF Gratisreport: „Das Ex-Zurück Soforthilfepaket”

Ex-Zurück Soforthilfepaket

Das „Ex-Zurück Soforthilfepaket” ist eine 100% kostenlose Sammlung der besten Praxis-Tipps und Strategien, um den Ex-Partner zurück zu gewinnen. Das Love-Care Expertenteam geht dabei unter anderem auf die folgenden Punkte ein:

  • Wie groß sind Ihre Erfolgsaussichten?
  • Die Unterschiede von männlichen und weiblichen Denkweisen.
  • Welches die 5 größten Fehler sind, die Sie nicht begehen dürfen!
  • An welchen Faktoren Sie ab heute arbeiten müssen, um Ihre/n Ex-Partner zurück zu gewinnen. (Das Love-Care Dreieck)