Paarberatung: Der richtige Schritt?

Paarberatung in fortgeschrittenem Stadium.

Eine Paarberatung ist grundsätzlich etwas Positives. Prinzipiell hilft sie einer Beziehung. Muss man sich also überhaupt die Frage stellen, ob eine Paarberatung der richtige Schritt ist?

Ja! Denn eine offizielle Paarberatung hat auch einen Nachteil: In dem Moment, in dem wir zur Paarberatung gehen, erklären wir unsere Beziehung offiziell zur gefährdeten, von der Trennung bedrohten Beziehung.

Natürlich soll man nicht die Augen vor der Wahrheit verschließen. Wenn unsere Beziehung tatsächlich auf der Kippe steht, dann müssen wir das auch offen zugeben. Was aber, wenn die Beziehung eigentlich gesund und glücklich ist und nur minimal kriselt? Ist eine Paarberatung auch dann der richtige Schritt?

Nicht immer! Zum einen ist es in solchen Fällen oftmals gar nicht erforderlich, zur Paarberatung zu gehen, und zum anderen kann eine Paarberatung in solchen Fällen eher kontraproduktiv sein. Von heute auf morgen fängt man auf einmal an sich über den Sinn der Beziehung Gedanken zu machen, hält sich die Schwächen des Partners regelmäßig vor Augen oder wird sogar von Verlustängsten geplagt.

Wie kann man einschätzen, ob eine Paarberatung wirklich helfen kann?

Diese Frage möchte ich über einen interessanten Artikel des Psychologen Parviz Mamadi zum Thema Paartherapie beantworten: „Paartherapie: Erste Schritte”. Hier wird beantwortet, inwieweit die Paartherapie helfen kann und erforderlich ist.

Welche Formen der Paarberatung gibt es?

Wenn Sie sich für eine Paarberatung entscheiden, sollten Sie sich überlegen, ob Sie sich gleich an einen persönlichen Paartherapeuten wenden, oder ob Sie zuerst einmal an Hand eines schriftlichen Ratgebers versuchen möchten, Ihre Beziehung zu retten. Dies ist unter anderem auch eine Kostenfrage.

Wenn Sie eine persönliche Paarberatung bevorzugen, empfehle ich Ihnen sich Ihren Paartherapeuten sorgfältig auszusuchen. Denn nicht jede Paarberatung ist eine gute Paarberatung.

Für alle, die sich über einen Ratgeber zum Thema Paarberatung informieren möchten, bietet sich die kostenlose Leseprobe zum Ratgeber „Beziehungskrisen richtig meistern: Wie Partnerschaft gelingt!” an.

Was kann man tun, wenn man den Partner bereits verloren hat?

In solchen Fällen kann eine Paarberatung alleine in der Regel nicht helfen. Vielmehr muss eine klare und wohl überlegt Strategie um den Ex-Partner zurück zu gewinnen verfolgt werden.

Bevor Sie sich aber überhaupt eine Strategie zurecht legen, sollten Sie sich erst einmal in Ruhe und gut überlegen, ob Sie Ihren Ex Partner überhaupt zurück haben möchten und wie Ihre Chancen stehen. Mehr Informationen zum Thema Rückerobertungschancen gibt es im kostenlosen „Ex-Zurück Soforthilfepaket”.

PDF Gratisreport: „Das Ex-Zurück Soforthilfepaket”

Ex-Zurück Soforthilfepaket

Das „Ex-Zurück Soforthilfepaket” ist eine 100% kostenlose Sammlung der besten Praxis-Tipps und Strategien, um den Ex-Partner zurück zu gewinnen. Das Love-Care Expertenteam geht dabei unter anderem auf die folgenden Punkte ein:

  • Wie groß sind Ihre Erfolgsaussichten?
  • Die Unterschiede von männlichen und weiblichen Denkweisen.
  • Welches die 5 größten Fehler sind, die Sie nicht begehen dürfen!
  • An welchen Faktoren Sie ab heute arbeiten müssen, um Ihre/n Ex-Partner zurück zu gewinnen. (Das Love-Care Dreieck)