Wie entsteht Fremdgehen und wie vermeide ich es?

Die Gründe, warum wir fremdgehen, sind vielfältig und immer stark von der Persönlichkeit und den äußeren Umständen abhängig. Wie eine Studie des Projekts Theratalk der Georg-August-Universität in Göttingen zeigt, existieren darüber hinaus auch geschlechtsspezifisch deutliche Unterschiede warum Menschen Fremdgehen.

Vor allem für Frauen spielt die sexuelle Befriedigung eine große Rolle. Aber auch Bestätigung, Experimentierfreudigkeit und generelle Lustlosigkeit in der Beziehung sind häufig Gründe für das Fremdgehen. Will man sich langfristig vor Fremdgehen schützen, ist es wichtig, die Gefahr rechtzeitig zu erkennen und die richtigen Gegenmaßnahmen einzuleiten.

Sollten Sie jedoch bereits selber Fremdgehen und es jetzt bereuen können wir Ihnen im Artikel „Wie zeige ich Reue nach dem Fremdgehen?” weiterhelfen. Falls Sie betrogen wurden, finden Sie im Artikel „Fremdgehen durch den Ex-Partner - Tipps & Lösungen zum Problem Fremdgehen” wichtige Informationen.

Fremdgehen - Entstehung und Vermeidung - Kuss

Ist meine Beziehung durch Fremdgehen gefährdet?

Zunächst einmal muss man zwischen zwei unterschiedlichen Arten von Symptomen unterscheiden. Zum einen sind da die Anzeichen vor dem Fremdgehen und zum anderen spezifische Anzeichen beim Fremdgehen. Darüber hinaus ist es wichtig, ob einer oder beide Partner im Moment wegen der Unzufriedenheit mir der eigenen Beziehung über Fremdgehen nachdenken oder einfach nur generell aus Lust am Fremdgehen experimentieren.

Anzeichen vor dem Fremdgehen:
Bei Paaren, die in ihrer Beziehung unglücklich sind, ist häufig mangelnder Sex und damit verbunden Streitereien ein Anzeichen für eine Fremdgeh-Gefährdung. Vor allem bei jüngeren Paaren unter 39 ist Vorsicht geboten, wenn der Sex weniger als einmal im Monat über einen längeren Zeitraum stattfindet. Aber auch generelle Lustlosigkeit im Alltag bzw. ein Sich-Gehen-Lassen des Partners sind nach einer Studie des Exptertenteams häufige Gründe für das Fremdgehen. Grundsätzlich gilt, dass der Partner vor dem Fremdgehen meist noch durch wiederholte Kritik auf Missstände in diesen beiden Themengebieten aufmerksam macht.

Mein Tipp: Thematisieren Sie Probleme VOR dem Fremdgehen und gehen Sie auf Probleme des Partners ein!

Anzeichen nach dem Fremdgehen:
Während der Partner vor dem Fremdgehen oftmals noch direkt oder zumindest indirekt auf seine Wünsche aufmerksam macht, schlägt dies nach dem Seitensprung häufig ins Gegenteil um. Eines der häufigsten Anzeichen ist, dass plötzlich das Sexualleben noch stärker nachlässt und der Partner kein Verlangen nach Sex mehr zeigt. Weiterhin sind häufige Überstunden, geheime Telefonate und das Bedürfnis, neue Sachen alleine zu machen, häufige Anzeichen für das Fremdgehen. Dazu kommt anfänglich noch ein Ausweichen des Blickkontakts, was jedoch mit zunehmenden Andauern vom Fremdgehen meist abnimmt.

Mein Tipp: Achten Sie auf untypische Verhaltensänderungen! Diese sind häufige Symptome für das Fremdgehen.

Sollten Sie merken, dass ein bzw. mehrere Anzeichen von Fremdgehen auf Sie zutreffen, dann empfehle ich ihnen die Lektüre des Artikels „Fremdgehen durch den (Ex-)Partner – Gibt es noch eine Chance?”

Wie schütze ich mich vor Fremdgehen?

Durch offenes Reden über Sex! Grundsätzlich ist der sicherste Weg, sich gegen Fremdgehen zu schützen, der, offen über seine Wünsche und Bedürfnisse zu sprechen. In acht von zehn Fällen geben Fremdgeher an, dass ihr Fremdgehen auf Grund unerfüllter sexueller Wünsche bzw. Bestätigung erfolgte. In der Praxis ist dieser Schritt jedoch oftmals sehr schwer umzusetzen, da wir Angst haben, unseren Partner durch unsere Wünsche zu schockieren oder zu kränken bzw. das der Partner Kritik zu schnell persönlich nimmt.

Mein Tipp: Reden Sie über Bedürfnisse! Das sichert Sie gegen Fremdgehen ab!

Weitere Informationen, wie Sie diesen wichtigen Schritt gehen können, finden Sie im kostenlosen „Ex-Zurück Soforthilfepaket”.

Ausflüchte aus dem Alltag schaffen

Laut einer internen Studie aus dem Jahr 2009 ist der häufigste Grund für das Fremdgehen der „Alltag”. Bei unserem täglichen Stress und den Pflichten, die wir erfüllen müssen, vergessen wir nur zu schnell die Leidenschaft in unserer Beziehung. Dabei kann schon ein kleiner Ausbruch aus dem Alltag, z.B. ein langes gemeinsames Bad, die „Abwehrkräfte” gegen das Fremdgehen entscheidend stärken.

Mein Tipp: Kleine Alltagsausbrüche vermeiden Fremdgehen!

PDF Gratisreport: „SOS: Liebeskummer”

SOS: Liebeskummer

Der Gratisreport „SOS: Liebeskummer - Die besten Tipps & Strategien” ist eine 100% kostenlose Sammlung der besten Praxis-Tipps und Strategien, um Liebeskummer zu kontrollieren und zu bewältigen. Das Love-Care Expertenteam geht dabei unter anderem auf die folgenden Punkte ein:

  • Welches die effektivsten Strategien zur Verarbeitung von Liebeskummer sind.
  • Welches die fünf größten Fehler bei Liebeskummer sind.
  • Welche Entscheidungen Sie jetzt während des Liebeskummers treffen sollten und müssen, um in Ihrem Leben wieder einen tieferen Sinn zu sehen.