Was tun gegen Eifersucht?

Was tun gegen Eifersucht - Seitensprung

Jeder Mensch ist eifersüchtig. Spannt man den Bogen zu weit, so übermannt uns alle die Eifersucht. Gerade in der Liebe passiert das oftmals schnell, da hier tiefgreifende Gefühle im Spiel sind, die schnell Angst ins uns auslösen und Eifersucht entstehen lassen können.

Natürlich spielt die eigene Persönlichkeit ebenfalls eine Große Rolle für die Anfälligkeit gegenüber der Eifersucht.Neben persönlichkeitsbezogenen Faktoren (Besitzdenken, Selbstvertrauen) spielen auch die Erfahrungen und sogar das Geschlecht eine Rolle für das Entstehen von krankhafter Eifersucht. Weitere Informationen zum Thema „Gründe für Eifersucht” finden Sie im Artikel „Warum werden wir krankhaft eifersüchtig?”.

Aber wie verhindert man, dass krankhafte Eifersucht entsteht? Wie vermeidet man es, den den Bogen zu überspannen? Wie hält man seinen Partner davon ab? Darauf will ich im Folgenden eingehen.

Vorbeugung gegen Eifersucht

Der erste Schritt beim Vorgehen gegenEifersucht ist, sich selbst zu verstehen. Was genau stört uns so stark, dass wir den normalen Pfad der Eifersucht verlassen und Dinge tun, für die wir uns dann später schämen? Diese Ergründung ist deshalb so wichtig, weil sie uns gleich doppelt gegen Eifersucht schützt: Zum einen können wir unser Verhalten so ausrichten, dass unser Partner nicht  eifersüchtig wird und zum anderen hilft sie eifersüchtigen Partnern zu realisieren, dass ihre Befürchtungen unbegründet sind. Was aber sind die häufigsten Gründe für Eifersucht? Eine Studie der Partnervermittlung Elitepartner fand heraus, welche Gründe uns am stärksten eifersüchtig machen:

Die Top 5 Gründe für Eifersucht

  1. Eifersucht wegen Fremdflirten (76%).
  2. Eifersucht wegen Treffen mit dem/der Ex (59%).
  3. Eifersucht wegen „Fremdgucken” (43%).
  4. Eifersucht wegen enger Freundschaft zu Vertretern des andern Geschlechts (40%).
  5. Eifersucht wegen „Anhimmlung“ durch das andere Geschlecht (32%).

Die Studie zeigt deutlich, dass die meisten Ursachen für Eifersucht verhaltensbedingt sind. Die beste Strategie um zu vermeiden, dass der Partner von Eifersucht übermannt wird, ist daher, das eigene Verhalten in Bezug auf die Top 5 Eifersuchts-Gründe mit Bedacht zu überprüfen. Eine Freundschaft mit einem andersgeschlechtlichen Menschen wird z.B. meist dann für den eigenen Partner schlimm, wenn Sie anschließend von ihrem/r Freund/in schwärmen und dem eigenen Partner zu wenig Aufmerksamkeit schenken. Überprüfen sie daher beim nächsten Mal wenn ihr Partner schmollt, ob sie ihr Verhalten in Bezug auf einen der Top 5 Eifersuchts-Gründe übertrieben haben.

Aber auch, wenn Sie selber wegen einem der Top 5 Gründe von der Eifersucht übermannt werden, sollten Sie Ihr Vorgehen genau bedenken. Mit direkter Konfrontation erreichen Sie nichts. Weder bei Ihrem Partner noch beim Ex-Partner. Ganz im Gegenteil! Wenn Sie wegen Ihrer Eifersucht schmollen oder aus der Haut fahren, senkt das Ihre Attraktivität und den Respekt bei Ihrem Partner.

Gehen Sie lieber gegen das Gefühl der Eifersucht vor, bleiben Sie souverän und suchen sie den verständnisvollen Dialog. Das ist das beste Mittel gegen Eifersucht und Ihre negativen Folgen für die Beziehung. Mehr Informationen zu der Wechselwirkung von emotionalen Ausrastern und Attraktivität sowie Strategien zur Vermeidung findet man darüber hinaus im „Ex-Zurück Soforthilfepaket”

Tipp: Selbstvertrauen schützt gegen Eifersucht

Langfristig gesehen ist die einzige wirklich nachhaltige Strategie gegen Eifersucht die Steigerung des Selbstvertrauens.Nur wer sich seiner eigenen Stärken und Schwächen bewusst ist, schützt sich langfristig gegen Eifersucht und ihre Folgen. Fragen Sie sich daher selbst:

  • Bin ich mir der Liebe meines/meiner Partner/in sicher?
  • Habe ich Ihn/Sie wirklich verdient?
  • Muss ich Angst haben, dass jemand besseres Sie/ihn mir wegnimmt?

Wenn sie diese Fragen mit nein beantworten, dann sollten Sie überlegen, ob der Grund für Ihre Eifersucht wirklich ihr Partner ist oder ob Sie es selber sind. Oftmals liegt der Grund für starke Eifersucht in mangelndem Selbstvertrauen. Sollte dies auch bei Ihnen das Problem sein, so sollten Sie dringend fachkundigen Rat annehmen, um ihren Partner nicht zu verlieren bzw. wieder zurückzugewinnen.

Auf keinen Fall solltest du klassische Fehler machen und den Partner auf Schritt und Tritt kontrollieren. Wir alle sind ab und an mal neugierig und fragen uns natürlich, ob unsere "bessere Hälfte" schwach werden würde, wenn ein verlockendes Angebot über den Weg läuft. Solche Gefühle sind absolut natürlich und sollten keinen Anlaß zur Besorgnis geben. Die Frage ist vielmehr, wie man mit solchen Gefühlen umgeht und ob man die richtigen Strategien kennt, die einem bei der Bewältigung dieser Emotionen helfen.

Eine zwanghafte Kontrolle des Partners bewirkt in den meisten Fällen nur das Gegenteil, von dem was wir uns erhoffen. Das mangelnde Vertrauen in den Partner verletzt diesen unter Umständen und treibt somit einen Keil zwischen die beiden Beziehungsakteure. Schnell wird in solchen Situationen jedes Gefühl von Anstand verletzt und private SMS oder Email des Partners gelesen, in der Hoffnung, eine Bestätigung für den Verdacht zu finden. Einige Menschen gehen auch noch weiter und stellen ihrem Partner eine Falle, die Aufschluß über die Treue geben soll. 

Gerade in Zeiten von sozialen Netzwerken hat das Thema Eifersucht neue Dimensionen entwickelt, denn wir sehen nicht selten, mit wem und über welche Themen sich unser Partner auf seiner Pinnwand unterhält. Schnell sind wir also in der Verlockung, zu glauben, dass sich hinter solchen digitalen "Small Talks" mehr verbirgt, als man annehmen würde. 

Ist die Beziehung mit einem Partner beendet, dann können soziale Netzwerke die Eifersucht noch verstärken, denn wir werden unter Umständen jeden Tag mit den Aktivitäten des Partners in Form von Statusmeldungen konfrontiert und können nur wenig Abstand gewinnen. 

Es gibt natürlich auch Situationen, die eine gewisses Mißtrauen rechtfertigen. Ist der Partner bereits einmal fremdgegangen, ist das dein Vertrauen schwer erschüttert worden und läßt sich nicht einfach in kurzer Zeit wieder reparieren. Aber auch in solchen Fällen benötigst du das richtige "Handwerkszeug", um zukünftig wieder Vertrauen in deinen Partner investieren zu können. Solche traumatischen Erlebnisse greifen natürlich das Selbstvertrauen eines Menschen an und verändern nachhaltig die Einstellung zum Thema Eifersucht. Ein Seitensprung verletzt uns in unserer Individualität, nach deren Bestätigung wir Menschen stets suchen. Wir wünschen uns, dass der Partner diese Einzigartigkeit anerkennt und fühlen uns dadurch bestätigt. Hintergeht der Partner uns nun, dann verspüren wir Eifersucht, die somit eine wichtige Funktion übernimmt, denn wir müssen unser Selbstbild und Selbstvertrauen schützen.

Auch Tipps zur Erlangung von mehr Selbstvertrauen können Sie im „Ex-Zurück Soforthilfepaket” nachlesen.

PDF Gratisreport: „Das Ex-Zurück Soforthilfepaket”

Ex-Zurück Soforthilfepaket

Das „Ex-Zurück Soforthilfepaket” ist eine 100% kostenlose Sammlung der besten Praxis-Tipps und Strategien, um den Ex-Partner zurück zu gewinnen. Das Love-Care Expertenteam geht dabei unter anderem auf die folgenden Punkte ein:

  • Wie groß sind Ihre Erfolgsaussichten?
  • Die Unterschiede von männlichen und weiblichen Denkweisen.
  • Welches die 5 größten Fehler sind, die Sie nicht begehen dürfen!
  • An welchen Faktoren Sie ab heute arbeiten müssen, um Ihre/n Ex-Partner zurück zu gewinnen. (Das Love-Care Dreieck)