Scheidung? Nein Danke! Deine Ehe hat noch eine Chance!

Es ist ganz normal, dass eine Ehe von Höhen und Tiefen geprägt ist und es ab und zu auch einmal zu Problemen und Streit kommt. Ein Streit kann sogar positiv für eine Ehe sein: Oftmals wird den Partnern gerade durch einen Streit nach der Versöhnung auf einmal wieder ganz deutlich bewusst, was sie aneinander haben und wie glücklich sie miteinander sind. Deshalb sind Eheprobleme und –krisen nicht grundsätzlich etwas schlechtes, sondern können genauso als Chanceverstanden werden.

Leider enden Eheprobleme und Streitereien aber für viele Ehepaare nicht in einer (neuen) Chance für die eigene Ehe, sondern führen zu einem Teufelskreis: Ein Problem führt zum nächsten, Frust und Emotionen stauen sich auf und ehe man sich versieht steckt man in der schlimmsten Ehekrise, deren Lösung unendlich weit entfernt, ja schlichtweg unmöglich zu sein scheint. Und damit nicht genug: Sitzt man erst einmal in einer großen Ehekrise fest, so führen selbst die kleinsten Problemchen, die früher mit einem Schulterzucken und einem Lächeln abgetan und vergessen wurden, zu einem riesigen Beziehungskrach. Jede Kleinigkeit kann die Ehe gefährden und letztendlich zu Scheidung führen.

Im besten Fall meistern Sie Ihre Eheprobleme natürlich mit Leichtigkeit und laufen gar nicht erst Gefahr, in eine Ehekrise zu schliddern. Aber selbst die tolerantesten und verständnisvollsten Ehepaare, die seit Jahren, ja vielleicht sogar Jahrzehnten, eine harmonische, glückliche Ehe geführt haben, bleiben oftmals nicht von einer schweren Ehekrise verschont. Denn eine Ehekrise muss nicht zwingend von Problemen in der Beziehung ausgelöst werden. Ganz im Gegenteil, in vielen Fällen werden Probleme und Stress aus dem Leben und Alltag „mit nach Hause gebracht“ und führen so zu einer gereizten Stimmung. Seien es Probleme im Job, gesundheitliche oder familiäre Probleme, eine Midlife-Crisis, oder was auch immer: Im besten Fall absorbiert eine gesunde Ehe solche Dinge spielerhaft, aber auf Dauer hält auch die glücklichste Ehe nur eine begrenzte Menge von Druck und Problemen aus. Zwei glückliche Ehepartner führen immer auch eine glückliche Ehe. Sobald aber (mindestens) einer der Partner dauerhaft unglücklich ist, so gerät früher oder später auch die Ehe aus dem Gleichgewicht.

Egal, ob Sie nur sicherstellen wollen, dass Sie Ihrer Ehe täglich die richtigen Vitamine geben und es so gar nicht erst zu einer Ehekrise kommen wird, oder ob Sie momentan mitten in einer Ehekrise feststecken, Ihre Ehe retten und die Scheidung vermeiden wollen, unser Ratgeber „Scheidung? Nein, Danke!“ bietet Ihnen eine wertvolle Unterstützung und alle Informationen, Ratschläge und Strategien, die Sie zum Retten Ihrer Ehe brauchen. Unser Expertenteam geht in diesem Bestseller-Ratgeber unter anderem auf die folgenden Dinge ein:

  • Eine erste Bestandsaufnahme: Wie gefährdet ist Ihre Ehe?
  • Unterschiedliche Verständnisse von Partnerschaft
  • Alle wichtigen Anforderungen an eine Ehe
  • Die vier Phasen einer Ehe
  • Die häufigsten Scheidungsgründe und Gefahrenpunkte einer Ehe
  • Zehn praxiserprobte, wichtige Regeln zum Eheretten
  • Die lebenswichtigen Vitamine für eine lange, gesunde Ehe: Von A wie Akzeptanz bis Z wie Zuneigung

Steht auch Ihre Ehe gerade auf der Kippe? Sollten Sie sich nicht sicher sein, wie gefährdet Ihre Ehe momentan ist und ob Sie kopflos auf eine Scheidung zulaufen, dann empfehlen wir Ihnen sich kurz Zeit für den folgenden Test zu nehmen, um den Gefährdungsgrad Ihrer Ehe akkurat einzuschätzen und bei Bedarf noch heute zu handeln: » Zum Ex-Zurück-Ehetest

Wir hoffen, dass der Test ein möglichst positives Ergebnis hat. Aber keine Sorge: Auch, wenn es bei Ihnen zurzeit mehr oder weniger stark kriselt, heißt das noch lange nicht, dass Ihre Ehe auf verlorenem Posten steht. Ganz im Gegenteil: Mit unserem Ratgeber werden Sie die Eisen wieder aus dem Feuer holen können, Ihre Ehekrise erfolgreich meistern und wieder eine glückliche, harmonische und langjährige Ehe führen.