Wie bekome ich meinen Ex zurück? - Die besten Kontaktmöglichkeiten

Wichtig: Man darf es mit den Kontakten auf keinen Fall übertreiben.
Vor allem in der so genannten Kontaktsperre, die bis zu 6 Wochen dauern kann, sollte man sich vollkommen vom Ex fernhalten. In dieser Phase muss man ihm die Zeit lassen, zu erkennen, ob ihm noch etwas an dem Partner liegt. Nur wenn er dies selbst eingesehen hat, hat man überhaupt die Chance, auf einen Neubeginn.

„Zufälliger“ Kontakt:
Eine Beziehung frischt man am besten durch direktes Treffen wieder auf. Eine scheinbar zufällige Begegnung ist dabei der erste Schritt. Man sollte dem Ex nicht auflauern, sondern wie zufällig an einem Ort auftauchen, von dem man weiß, dass er vorbeikommt. Auf keinen Fall sollte das ein Ort sein, an den man gemeinsame Erinnerungen hat. Dieser Kontakt dauert nur wenige Minuten im Höchstfall. Man tauscht einige Belanglosigkeiten aus, redet nicht über die Beziehung und trennt sich wieder. Solche zufälligen Kontakte können bis zu zwei Monaten lang immer wieder passieren. Wichtig ist aber, dass sie auch wirken, als wären sie zufällig. Also auf keinen Fall in regelmäßigen Abständen.

Treffen bei Freunden
Dieser Trick ist etwas heikel. Auf keinen Fall sollte man versuchen, gemeinsame Bekannte mit in die Strategie einzubeziehen, mit der man den Ex zurückgewinnen möchte. Treffen sich ein paar Freunde zu einem geselligen Abend, hat man eine wundervolle Ausrede, den Ex noch einmal nahe zu sein. Aber auf gar keinen Fall sollte man versuchen, sich ihm an den Hals zu werfen. Statt seine Nähe zu suchen, sollte man sich freundschaftlich und kumpelhaft verhalten und einfach den Abend mit den Freunden verbringen. Ergibt sich die Chance mit ihm allein zu sein, dann sollte man nicht über die Beziehung reden, die schon beendet wurde.
Dieser Trick bietet sich nach dem Ende der Kontaktsperre an, sollte aber nur 1-2 mal erfolgen, denn sonst schöpft der Ex Verdacht.

Hobbys nutzen
Hat man gemeinsame Interessen wie der Ex? Gut, dann kann man sich zufällig dort begegnen. Etwa im Fitnessstudio, im Freibad, auf einer Wanderstrecke oder beim Fahrradfahren. Hier gilt: Je größer die Gruppe, desto öfter kann man sich treffen, ohne dass es Verdacht erregt. Während man sich mit den Hobby beschäftigt, gibt es genug Möglichkeiten, ein unverfängliches Gespräch anzufangen. Stoff zum reden gibt es ja genug.

Social Media nutzen
Wer regelmäßig bei Facebook oder anderen Medien online ist und die Adresse das Partners noch hat, der kann ihm unverfänglich eine Nachricht schreiben. Auch hier gilt es nur zu grüßen und sich vielleicht nach dem Befinden zu erkunden. Das Ende der Beziehung ist auch hier ein klares Tabu.

Neugier wecken
Man kann den Ex aber auch dazu bringen, dass er wieder Kontakt mit einem haben will. Dabei hilft es, wenn man sich eine neue Beschäftigung oder ein Hobby sucht. Davon erzählt man dem Ex bei einer zufälligen Begegnung. Das macht ihn neugierig und er wird nun seinerseits mehr von einem wissen wollen. Leider funktioniert diese Trick höchstens einmal und man sollte sich etwas suchen, was einem selbst aber auch dem Partner tatsächlich liegt. Das macht das Ganze schwierig, schafft aber auch besser Erfolgschancen.

PDF Gratisreport: „Das Ex-Zurück Soforthilfepaket”

Ex-Zurück Soforthilfepaket

Das „Ex-Zurück Soforthilfepaket” ist eine 100% kostenlose Sammlung der besten Praxis-Tipps und Strategien, um den Ex-Partner zurück zu gewinnen. Das Love-Care Expertenteam geht dabei unter anderem auf die folgenden Punkte ein:

  • Wie groß sind Ihre Erfolgsaussichten?
  • Die Unterschiede von männlichen und weiblichen Denkweisen.
  • Welches die 5 größten Fehler sind, die Sie nicht begehen dürfen!
  • An welchen Faktoren Sie ab heute arbeiten müssen, um Ihre/n Ex-Partner zurück zu gewinnen. (Das Love-Care Dreieck)