Individuelle Trennungssituationen: Jede Trennung erfordert eine andere Strategie!

Verlassene, unter Liebeskummer leidende Frau

Auf den ersten beiden Seiten meines Beitrags „Ein effektiver 5-Punkte-Plan, um seine/n Ex zurück zu gewinnen” haben wir darüber gesprochen, ob es die richtige Entscheidung ist, seine/n Ex zurück zu gewinnen, wie man die richtige Ausgangsbasis für dieses Unterfangen schafft, welche Fehler zu vermeiden sind und welche Tipps beim täglichen Umgang mit dem Liebeskummer helfen.

Im Folgenden möchte ich meinen Beitrag nun fortsetzen und mit Ihnen über die nächsten zwei wichtigen Tipps & Strategien zum Ex-Partner zurückgewinnen sprechen. Ich bedanke mich an dieser Stelle auch herzlich bei meiner Kollegin Anne Frühlieb, die mich beim Schreiben dieses Beitrags mit ihrem Wissen und Ihrer Erfahrung tatkräftig unterstützt hat. Wir gehen auf dieser Seite auf die folgenden Punkte ein:

  1. Individuelle Trennungssituationen: Jede Trennung erfordert eine andere Strategie! Oder nicht?
  2. Die sechs Phasen einer Trennung. Und wie diese die Gefühle, das Verhalten und die Meinungen des Ex-Partners beeinflussen.

Meine Kollegin Anne Frühlieb und ich wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen.

Jede Trennung ist anders: Individuelle Trennungssituationen

Es wäre schön, wenn es eine Universalstrategie gäbe, die in einfach allen Fällen funktioniert. Leider kennen ich und meine Kollegen vom Expertenteam diese Strategie aber selbst nach jahrelanger Arbeit in der Beziehungsberatung keine solche Strategie. Während es sehr wohl bewährte Basis-Strategien, wie z.B. unsere Ex-Zurück-Strategie, gibt, müssen je nach Situation mehr oder weniger viele Schritte dieser Basisstrategie an die eigene Trennungssituation angepasst werden.

Als Erstes muss man sich allerdings erst einmal darüber klarwerden, welches eigentlich die Besonderheiten der eigenen Situation sind. Worin unterscheidet sich die eigene Trennung von anderen und was hat sie mit den meisten Trennungen gemeinsam?

Folgende Merkmale helfen dabei, seine individuelle Trennungssituation in eine Kategorie einzuordnen:

  • Ihr Alter und das Alter Ihres Ex-Partners
  • Ihr Geschlecht und das Geschlecht Ihrer/s Ex
  • Die Persönlichkeiten der beiden Partner
  • Die Dauer Ihrer Beziehung
  • Die Trennungsgründe und Beziehungsprobleme
  • Wie viel Zeit haben sie (täglich) zusammen verbracht?
  • Ihre Erwartungen und die Ihres Ex-Partners an eine glückliche Beziehung mit Zukunft
  • Haben / hatten Sie oder Ihr/e Ex eine Affäre oder Beziehung mit jemand anderem?
  • Haben Sie gemeinsame Kinder?

Man könnte diese Liste noch um etliche Punkte ergänzen. Auch Faktoren wie die berufliche Situation, der Partner, ihre Familie, gemeinsame Freunde & Bekannte und vieles mehr wirken sich auf die optimale Strategie aus. Um sich einen Eindruck von den geläufigsten Trennungssituationen zu machen, kann man sich auf dem folgenden Link mit den verschiedenen Trennungssituationen unseres Ex-Zurück Praxishandbuchs vertraut machen: » Zum Ex-Zurück Praxishandbuch

Es gilt also zu bestimmen, welche Merkmale der eigenen Trennungssituation eher „normal“ sind und bei fast allen Trennungen vorkommen, und welche eher selten vorkommen und deshalb besondere Maßnahmen erfordern, die in einer Universalstrategie so nicht enthalten sind. Machen Sie sich zu diesen Punkten bitte einmal Gedanken.

Die fünf Phasen einer Trennung

Es gibt verschiedene Ansätze zu den verschiedenen Trennungsphasen in der Psychologie. Während einige Konzepte von nur 4 Trennungsphasen ausgehen, gehen andere Ansätze von deutlich mehr Phasen aus. Meine Kollegen vom Expertenteam und ich gliedern eine Trennung in die folgenden fünf Phasen ein:

Dieser Apfel symbolisiert eine Trennung.
  • Phase 1: Der Schock
  • Phase 2: Das Nicht-Wahrhaben-Wollen
  • Phase 3a: Der Ausbruch der Gefühle
  • Phase 3b: Die Rückeroberung
  • Phase 4a: Die Wiedervereinigung
  • Phase 4b: Das Loslassen
  • Phase 5: Die Neuorientierung

Phase 1 – Der Schock

Diese Phase dauert in der Regel zwischen einer und zehn Stunden. Unser (Ex-)Partner hat uns gerade mitgeteilt, dass er sich von uns trennt, und wir haben noch gar nicht so richtig verstanden, was eigentlich los ist. In unserem Kopf herrscht ein Schock und ein Gefühls- und Gedankenchaos. Da diese Phase in dem Moment, in dem uns die Trennungsnachricht erreicht, beginnt, beginnt sie in vielen Fällen in Anwesenheit des (Ex-)Partners (es sei denn, die Trennung wird per SMS, Chat oder E-Mail vollzogen), und endet wenige Stunden später, spätestens beim Aufwachen am nächsten Morgen. (wenn man denn überhaupt schlafen kann)

Für diese Trennungsphase gibt es nur einen wichtigen Tipp: Akzeptieren Sie die Entscheidung Ihres (Ex-)Partners, diskutieren Sie nicht und vermeiden Sie die typischen Fehler (vgl. „Ex-Zurück Soforthilfepaket“)

Phase 2: Das Nicht-Wahrhaben-Wollen

Unmittelbar auf den ersten Schock folgt die Nicht-Wahrhaben-Wollen Phase. Wir verstehen nicht wirklich, dass wir gerade zum Single geworden ist, verleugnen die Trennung in einigen Fällen sogar und warten auf ein Zeichen von unserer/m Ex, dass er bzw. sie es doch nicht so gemeint hat. Frei nach dem Motto „Die Hoffnung stirbt zuletzt“ hoffen wir inbrünstig auf den erlösenden Anruf oder die erlösende SMS bzw. E-Mail, in der uns unser/e Ex beichtet, dass er bzw. sie doch noch über beide Ohren in uns verliebt ist.

Auch diese zweite Trennungsphase dauert nur wenige Stunden bis maximal einen Tag an. Einige überspringen diese Phase auch komplett.

Analog zur Trennungsphase 1, ist es auch in dieser Phase wichtig, keinen der typischen Fehler zu begehen und sich darauf zu konzentrieren, seine Gefühle zu verarbeiten und die eigenen Emotionen ein wenig abzukühlen.

Trauriger Mann in der dritten Trennungsphase

Phase 3: Der Ausbruch der Gefühle

Nachdem die Phasen 1 und 2 nach ca. einem Tag durchlaufen sind, bricht jetzt die Welt für die meisten zusammen. Wir erkennen das volle Ausmaß unserer Situation und verschließen uns der Realität nicht mehr länger: Wir sind Single! Aber leider nicht auf eigenen Wunsch, sondern weil wir ohne unsere Zustimmung zum Single gemacht worden.

Der Liebeskummer sucht uns mit all seinen Konsequenzen heim: Wir sind traurig, ja teilweise deprimiert, lustlos und verzweifelt. Wir fühlen uns einsam und allein und fragen uns, welchen Sinn das Leben ohne unsere/n Ex haben soll.

Aber oftmals haben wir die Lösung für unser Problem schnell gefunden: Wir werden unsere/n Ex ganz einfach zurückgewinnen und werden die nächsten Tage und Wochen genau auf diese neue Lebensaufgabe konzentrieren. Wir schreiten daher als nächstes in die Phase 4a ein.

Es gibt allerdings auch einige wenige Menschen, die die Trennung wirklich vom ersten Moment an akzeptieren und sich direkt auf einen Neuanfang ohne den Ex-Partner konzentrieren. Für diese Menschen folgt auf die Phase 3 die Phase 4b: das Loslassen.

Phase 4a: Die Rückeroberung

Die Phasen 3 und 4a laufen teilweise parallel ab und gehen dann schleichend ineinander. All diejenigen, die wie die große Mehrheit der Betroffenen den besten Ausweg aus der eigenen Situation darin sehen, ihre/n Ex zurück zu erobern, durchlaufen die Phase 4a anfangs fast parallel zur Phase 3b, dem Ausbruch der Gefühle.

Rückeroberung - Rose

Im Gegensatz zu den Menschen, die sich trotz ihres Liebeskummers und ihres Gefühlsausbruchs dafür entscheiden, ihre/n Ex nicht zurück zu erobern und so auch nie in diese Phase 4a kommen, sind die Phasen 3 und 4a für alle anderen ein regelmäßiges auf und ab der Gefühle. Denn während sich diejenigen, die ihre Zukunft als Single von vornherein akzeptiert haben, von Woche zu Woche besser fühlen, da ihr/e Ex immer mehr in Vergessenheit gerät, denken alle anderen jeden Tag aufs Neue an ihren Ex-Partner und wie sie ihn zurückgewinnen können. Dabei stürzen wir uns wie gesagt oft in ein Gefühlschaos: An einem Tag sind wir bestens gelaunt, bloß weil unsere/r Ex auf eine unserer Nachrichten oder Anrufe geantwortet hat (was wie natürlich auch gleich als ein Signal von Interesse auslegen) und einen Tag später stürzt unsere Laune von Ihrem vorherigen Hoch plötzlich wieder in die tiefsten Abgründe des Liebeskummers, weil unser/e Ex auf einmal doch nicht mehr interessiert zu sein scheint, unsere letzte SMS oder unseren letzten Anruf ignoriert hat, oder vielleicht mit einem anderen Mann oder einer anderen Frau gesichtet wurde. Tage und Wochen lang fragen wir uns, ob wir nun wirklich eine Chance haben, unsere/n Ex zurück zu gewinnen oder eben nicht.

Genau hier liegt die Schwierigkeit: Haben wir eine reale Chance, zum Beispiel durch die Wahl der richtigen Strategie und Verhaltensweisen, wieder mit unserer/m Ex zusammen zu kommen, so „lohnt“ sich die Phase 3b, auch wenn uns der Liebeskummer das Leben eventuell länger schwer macht. In diesem Fall sind wir außerdem vielleicht schon bald wieder um einiges glücklicher als der, der gar nicht erst versucht hat, seine/n Ex zurück zu gewinnen. Vielleicht gehört unser Liebeskummer sogar sehr schnell schon wieder der Vergangenheit an.

Was aber, wenn alle unsere Bemühungen vergebens sind und wir auch nach mehreren Wochen, ja vielleicht sogar Monaten, noch immer ohne unseren Ex-Partner dastehen? Hätten wir uns damals in der Phase 3a gegen eine Rückeroberung unseres Ex-Partners entschieden, dann hätten wir heute schon wieder ganz andere Probleme und Gefühle wie Liebeskummer, Antriebslosigkeit und Depressionen wären schon längst in Vergessenheit geraten.

Aus diesem Grund habe ich im ersten Teil meines Beitrages als ersten Punkt mit Ihnen besprochen, welche Tipps und Eckpunkte Ihnen dabei helfen, in der Phase 3 die richtige Entscheidung zu treffen. Niemand sollte länger leiden als nötig. Wenn wir versuchen, unsere/n Ex zurück zu gewinnen, dann sollten wir auch gute Aussichten haben, dass unsere Bemühungen auch von Erfolg gekrönt sind. Dafür ist eine erprobte Strategie, die alle wichtigen Facetten berücksichtigt, unabdingbar. An dieser Stelle möchte ich allen Lesern noch einmal unser Ex-Zurück Dreieck in Erinnerung rufen, das auf eine schöne und einfache Art veranschaulicht, welche Eckpunkte in einer guten Strategie enthalten sein sollten:

Das Love-Care Dreieckt

Die Dauer der Phase 3b variiert je nach Situation und Persönlichkeit sehr stark. Sie kann nur auf zwei Arten enden: Entweder können wir unsere/n Ex wieder erfolgreich von uns überzeugen und kommen wieder mit ihm oder ihr zusammen (-> Phase 5b), oder wir sehen die Zwecklosigkeit unserer Anstrengungen irgendwann ein und durchlaufen nun die Phase 4b: Wir akzeptieren die Trennung ein für alle Mal und „lassen los“.

Phase 4b: Das Loslassen

Wer in der Phase 3: Der Ausbruch der Gefühle zu der Erkenntnis gekommen ist, dass es sinnlos ist zu versuchen, seinen Ex-Partner zurück zu gewinnen, der wird hoffentlich eher früher als später die Phase des Loslassens durchlaufen.

In dieser Phase haben wir die Trennung endgültig akzeptiert und fangen endlich an, wieder an ein „Leben danach“ zu glauben. Die Lebensweisheit „Zeit heilt alle Wunden“ beschreibt diese Phase sehr treffend: Mit jedem Tag sind wir weniger hoffnungslos und deprimiert. Wir beginnen langsam aber sicher, wieder ein normales, ausgeglichenes und zufriedenes Leben zu führen. Zwar denken wir immer mal wieder an unsere/n Ex, aber es gelingt uns immer besser, diese Gedanken abzuschütteln. Auch die Trauer, die ein Gedanke an unseren Ex-Partner normalerweise auslöst, geht immer weiter zurück und weicht einer eher sachlichen und rationalen Betrachtungsweise: Es hat halt nicht sein sollen.

Wie lange es dauert, bis die Phase des Loslassens in die nächste Phase „5a: Die Neuorientierung“ übergeht, hängt sehr stark von der Trennungssituation, der Beziehungsdauer und der eigenen Persönlichkeit ab. Während einige Menschen ein erstaunliches Maß an Selbstbeherrschung, Initiative und „positiver Energie“ zeigen, neigen andere Persönlichkeiten dazu, sich ihrer Trauer und ihrem Liebeskummer voll hinzugeben und sich in ihrem Kummer zu ertränken. Dagegen sollte man aber auf jeden Fall ankämpfen. Wertvolle Tipps dazu bieten vor allem unsere Ratgeber „SOS: Erste Hilfe Tipps für Verliebte“ und unser zweites Praxishandbuch „Typische mentale und emotionale Probleme während der Trennung“.

Phase 5a: Die Neuorientierung

Sobald wir uns von den Gefühlen zu unserem Ex-Partner losgesagt und erfolgreich losgelassen haben, fangen wir an, wieder richtig zu leben und unsere Seele und Gefühle wieder in ein gesundes Gleichgewicht zu bringen. Wir „orientieren uns“ und konzentrieren uns auf unsere neue Zukunft. Wir denken dabei so gut wie gar nicht mehr an unsere/n Ex, sondern leben wie alle anderen, von Liebeskummer verschonten, Menschen: Wir arbeiten oder gehen zur Schule bzw. zur Universität, wir treffen Freunde, gehen unseren Hobbies nach und sind bereit, vielleicht schon bald einen neuen Partner zu treffen.

Neuorientierung - Fragezeichen

Oft stellen wir spätestens in dieser Phase fest, wie sehr unser Leben auf unsere/n Ex ausgerichtet war. Durch das Aus der Beziehung steht uns plötzlich viel mehr Freizeit als früher zur Verfügung, die wir für uns nutzen können und sollten! Es gibt unendlich viele Dinge, die auch ohne Partner unheimlich viel Spaß und Freude machen! Wir sollten uns diese Dinge nicht vorenthalten, sondern unsere neue Freizeit aktiv nutzen!

Phase 5b: Die Wiedervereinigung

Schafft man es, seine/n Ex wieder von sich zu überzeugen und die Liebe in ihm oder ihr wieder zu erwecken, so geht man von der Phase 4b in die Phase 5b über. Diese Phase beginnt mit Glücksgefühlen, wie man sie nur selten im Leben erlebt, die dann langsam in die „normalen” glücklichen Gefühle, die man generell in einer Beziehung spürt, abflachen.

Je nach Situation und Persönlichkeit des Betroffenen, ist die Trennungsphase der Wiedervereinigung (anfangs) aber nicht ausschließlich von Glücksgefühlen geprägt. In manchen Fällen spüren wir auch eine immer wiederkehrende Angst vor einer erneuten Trennung, die uns regelmäßig heimsucht und uns einige schwierige Stunden, teilweise sogar Tage, bereitet. Unsere Angst kann begründet oder unbegründet sein und sie kann verschiedene Ursachen haben. Die typischsten Gründe für unsere Angst vor einer erneuten Trennung sind:

  • entweder unser eigenes, fehlendes Selbstwertgefühl und unsere eigene Unsicherheit,
  • oder aber gewisse Zeichen und das Verhalten unseres Partners, das uns zu der Annahme führt, er oder sie wäre sich seiner Sache doch nicht so sicher und habe sich doch noch nicht wieder in uns verliebt,
  • oder aber eine Kombination aus beidem.

In den meisten Fällen entsteht die eigene Trennungsangst durch eine Kombination aus fehlendem Selbstwertgefühlt, Unsicherheit und bestimmten Verhaltensweisen des Partners. Letzteres bringt einen oftmals in einen Teufelskreis:

Wiedervereinigung - Paar
  1. Das Verhalten und die Zeichen des Partners führen zu Unsicherheit und schwächen das Selbstbewusstsein.
  2. Unsichere Menschen mit einem schwachen Selbstbewusstsein wirken weniger attraktiv.
  3. Umso weniger attraktiv man wirkt, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Liebe des Partners (wieder) abklingt und er eine Trennung wieder in Erwägung zieht. Das spiegelt sich dann natürlich in seinem Verhalten wieder.

Genau deshalb dürfen wir uns nach einer geglückten Rückeroberung unserer/s Ex nicht in unserem Erfolg sonnen, sondern müssen auch und gerade jetzt weiter an unserer Attraktivität und unserer Beziehung arbeiten. Sollten Sie sich gerade in genau dieser Situation befinden, kann ich Ihnen an dieser Stelle auch zwei sehr interessante und hilfreiche Ratgeber unseres Expertenteams empfehlen:

  1. Der Ratgeber „Attraktiv und selbstbewusst sein!“ enthält umfassende Ratschläge und Strategien, um die 7 Bausteine der eigenen Attraktivität nachhaltig zu steigern. „Attraktiv und selbstbewusst sein!“ kann sowohl einzeln, als auch zum Paketpreis als Bestandteil des Ex-Zurück-Systems erworben werden:
    » Weitere Informationen zum Ratgeber „Attraktiv und selbstbewusst sein!“
  2. Unser Beziehungs- und Ehe-Bestseller „Scheidung? Nein, Danke!“ richtet sich an alle, die ihre/n Ex zurückgewinnen konnte und nun sicherstellen möchten, dass die Beziehung von jetzt an auch dauerhaft hält. Wer seiner Beziehung oder Ehe die täglichen „Vitamine“ verabreicht, braucht auch keine Angst vor einer erneuten Trennung haben.
    » Weitere Informationen zum Love-Care Bestseller „Scheidung? Nein Danke!“

Die Phase 4a – Wiedervereinigung endet normalerweise schleichend: Entweder geht sie langsam, Woche für Woche, in eine glückliche Beziehung ohne Sorgen über, oder sie endet in einer erneuten Trennung. Sprich: Sie geht in die „Phase 1: Der Schock“ über. Ich wünsche Ihnen allen, dass es bei Ihnen nicht so weit kommt, sondern dass Sie die Lorbeeren Ihrer Geduld und Arbeit in Form einer langen, von Glück und Zufriedenheit erfüllten Beziehung ernten können.

Welche Trennungsphasen durchläuft mein/e Ex?

Auf diese Frage gibt es ganz unterschiedliche Antworten, denn es hängt ganz von den Gefühlen, die unser Ex-Partner für uns empfindet, und von seiner Einstellung zu unserer (Ex-)Beziehung ab.

Glückliches Paar

Fällt es unserem/r Ex eher schwer, sich von uns zu trennen, und empfindet er oder sie vielleicht sogar noch starke freundschaftliche Gefühle, oder vielleicht sogar noch Liebe, zu uns, so wird unser Ex-Partner unmittelbar nach Trennung entweder die Phase 3: Der Ausbruch der Gefühle oder die Phase 4b: Das Loslassen durchlaufen. Sind seine Gefühle für uns fast komplett abgeklungen, so befindet er sich von Anfang an in der Phase 5a: Die Neuorientierung.

Es ist offensichtlich, dass unser/e Ex je nach Trennungsphase, die er bzw. sie gerade durchläuft, ganz unterschiedlich auf verschiedene Verhaltensweisen und Maßnahmen reagieren kann und wird. Dabei liegt es natürlich in der Natur der Sache, dass unser/e Ex grundsätzlich leichter zurück zu gewinnen ist, wenn er oder sie sich selbst in der Phase 3 oder 4b befindet. Hier können wir unseren Ex-Partner oft schon mit verhältnismäßig kleinen Veränderungen und einfachen Tipps wieder von uns überzeugen, weil seine Entscheidung in vielen Fällen ohnehin stark am schwanken ist. Durchläuft unser/e Ex dagegen die Phase 5a, ist also bereits in der Neuorientierung, so ist mehr Geduld gefragt. Die Rückeroberung braucht Zeit und verschiedene Maßnahmen, die wir im Rahmen einer durchdachten und bereichsübergreifenden Strategie (vgl. das Ex-Zurück Dreieck) gezielt Tag für Tag umsetzen.

Deshalb sollten wir versuchen möglichst genau einzuschätzen, in welcher Trennungsphase sich unser Ex-Partner gerade befindet. Da die eigene Wahrnehmung oft insbesondere durch unsere starken Emotionen etwas vernebelt ist, bietet es sich an, einen guten Freund oder ein Familienmitglied zu Rate zu ziehen und um seine Meinung zu bitten. So sollte es eigentlich in den meisten Fällen möglich sein, die Lage, die Gefühle und die Trennungsphase unseres Ex-Partners ziemlich genau einzuschätzen.

Auf Basis dieser Einschätzung sollten wir dann unsere Strategie wählen und an die Situation anpassen. Denn wie mehrfach in meinem Beitrag beschrieben, erfordern verschiedene Situationen verschiedene Maßnahmen, wenn wir eine realistische und möglichst hohe Chance haben möchten, in Zukunft wieder mit unserem Ex-Partner zusammen zu sein.

Das Ex-Zurück-System

Ich freue mich, dass Sie sich die Zeit um Lesen meines Beitrags genommen haben und hoffe, dass Ihnen meine Tipps und Erklärungen Ihnen Ihren Alltag und den Umagang mit Ihrer Trennungssituation etwas erleichtern werden.

Natürlich kann mein heutiger Beitrag nur eine kurze Einführung in die komplexe Thematik „Ex zurückgewinnen” geben, aber jetzt wo Sie zum Einen unser „Ex-Zurück Soforthilfepaket” kennen und sich zum Anderen die 5 wichtigen Punkte dieses Artikels durchgelesen haben, sind Sie schon 2 große Schritte in die richtige Richtung gegangen und befinden sich schon in einer deutlich besseren Position, um Ihre/n Ex zurück zu gewinnen, als noch vor wenigen Tagen waren.

Glückliches Paar nach einer Trennung.

Alle guten Dinge sind drei, so sagt der Volksmund. Ich würde mich freuen, wenn Sie auch den dritten großen Schritt in Richtung einer neuen Beziehung mit Ihrem Ex-Partner gehen und noch heute damit anfangen aktiv an der Rückeroberung und gemeinsamen Zukunft mit ihm zu arbeiten. An welchen Faktoren Sie arbeiten müssen, wie Sie sich in welchen Situationen verhalten müssen und welche Schritte Sie zu welchem Zeitpunkt unternehmen müssen erklärt unser Ex-Zurück-Soforthilfepaket im Detail. Am besten informieren Sie sich hier zu allen weiteren Details:

» Weiterlesen: Wie Sie Ihre/n Ex mit dem Ex-Zurück-System zurückgewinnen können

Ich wünsche Ihnen allen eine erfolgreiche Woche,

Dr. Roberto Va Calvo
Love-Care Expertenteam

PDF Gratisreport: „Das Ex-Zurück Soforthilfepaket”

Ex-Zurück Soforthilfepaket

Das „Ex-Zurück Soforthilfepaket” ist eine 100% kostenlose Sammlung der besten Praxis-Tipps und Strategien, um den Ex-Partner zurück zu gewinnen. Das Love-Care Expertenteam geht dabei unter anderem auf die folgenden Punkte ein:

  • Wie groß sind Ihre Erfolgsaussichten?
  • Die Unterschiede von männlichen und weiblichen Denkweisen.
  • Welches die 5 größten Fehler sind, die Sie nicht begehen dürfen!
  • An welchen Faktoren Sie ab heute arbeiten müssen, um Ihre/n Ex-Partner zurück zu gewinnen. (Das Love-Care Dreieck)